Aachen: Urteile gegen zwei Schleuser verhängt

Aachen: Urteile gegen zwei Schleuser verhängt

Gegen zwei Schleuser, die von der Bundespolizei Aachen in Lichtenbusch festgenommen wurden, ergingen am Donnerstag vom Amtsgericht Aachen die Urteile.

Ein 40-jähriger Brasilianer, der vier Personen aus Afghanistan von Frankreich über Belgien nach Deutschland gegen entsprechende Geldzahlungen eingeschleust hatte, erhielt eine Freiheitsstrafe von acht Monaten mit einer Bewährungszeit von zwei Jahren.

Ein 42-jähriger Portugiese wiederum hatte vier Afghanen zu einer unerlaubten Einreise nach Deutschland verholfen. Gegen ihn wurde eine Geldstrafe verhängt.

Mehr von Aachener Nachrichten