1. Lokales
  2. Aachen

Unternehmen Voi startet in Aachen den Verleih von E-Scootern

Elektromobilität : Jetzt kann man E-Tretroller in Aachen ausleihen

Nun geht es auch in Aachen los: Ab Freitag, 4. Oktober, kann man die Kaiserstadt auch mit kleinen, elektrisch betriebenen Flitzern erkunden. Der skandinavische Anbieter Voi startet an diesem Tag den Verleih seiner E-Tretroller.

Die Stadt Aachen begleitet unter der Federführung des Fachbereichs Wirtschaft, Wissenschaft und Europa diesen Prozess, „um die Einführung der E-Tretroller in das Stadtbild zu koordinieren“, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung.

Am 22. August hatte die Stadt mit dem schwedischen Unternehmen Voi eine Qualitätsvereinbarung unterzeichnet. Fehler und Konflikte, die in Städten wie Köln und Paris für Negativschlagzeilen gesorgt hatten, will man vermeiden. So sollen die Fahrzeuge zum Beispiel nur in vorab festgelegten Parkzonen abgestellt werden. Einer dieser Tretroller-Standorte soll unter anderem der Elisenbrunnen sein. Auch die Anzahl der Tretroller werde klar reglementiert, hieß es Ende August.

Für das Einsammeln und Verteilen der Tretroller habe man ein lokales Start-up „als CO2-neutralen Logistikpartner“ gewinnen können, teilt das städtische Presseamt mit. So entstehe nicht nur ein weiteres ökologisches Mobilitätssystem, sondern ein „ganzheitlich gedachtes und nachhaltiges Mobilitätskonzept“.

(red)