Orsbach: „Unser Dorf soll schöner werden”: Orsbach holt Silber

Orsbach: „Unser Dorf soll schöner werden”: Orsbach holt Silber

Auch wenn der Silber- und Sonderpreisgewinner im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft”, Orsbach, „nur” mit einer kleinen Delegation bei der Preisverleihung am Samstag im Eifeldorf Eicherscheid vertreten war: Große Freude war am Wochenende dennoch an allen Ecken und Enden spürbar.

Bezirksbürgermeister Christian Krenkel war verhindert, die Delegation wurde von Initiative-Sprecher „Zukunft Orsbach”, Manfred Schmitz-Gehrmann, angeführt. Er sagte: „Wir sind zwar knapp an Gold vorbeigeschrammt. Aber Silber und ein Sonderpreis - da kann man mit Sicherheit zufrieden sein.” Natürlich wäre ein Rang höher toll gewesen, aber um Golddorf zu werden, müsse man schon „spitze” sein.

Zum Geldbetrag aus dem Sonderpreis - errungen für die Einbeziehung der Landwirtschaft in Maßnahmen der dörflichen Infrastruktur, für die Integration der Landwirtschaft in das Dorfgemeinschaftsleben und für die Rücksichtnahme der Bewohner auf die Entwicklung der Landwirtschaft im Dorf - machte Schmitz-Gehrmann deutlich, dass man das Geld für Baumpflanzungen verwenden möchte.

Natürlich hat man in Orsbach neue Projekte längst ins Visier genommen, so die alte Schule, wo man eine Versammlungsstätte einrichten möchte. Doch es gibt Probleme: Die Wände sind feucht. Gearbeitet wird auch für den Zusammenschluss Orsbacher Vereine voran, im November stehe ein Treffen an, hieß es.

Städteregionsrat Helmut Etschenberg sagte, die Aachener Region werde hoch dekoriert für eine erfolgreiche Teilnahme. Orsbach und Konzen erhielten jeweils Silber und einen Sonderpreis, Vossenack in der Eifel darf sich nun „Golddorf” nennen. Er sei sehr stolz auf das außergewöhnliche Engagement der Bürger in den Dörfern und ländlichen Ortsteilen der Aachener Region.

NRW-Minister Johannes Remmel (Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz) verlieh den Siegern und Platzierten die Auszeichnungen. Er lobte das große Engagement, das den ländlichen Raum weiter voranbringe. Die Siegerdörfer als Vorbilder würden andere noch mitreißen, lobte er.

Mehr von Aachener Nachrichten