Aachen: Unfall auf der Vaalser Straße: Zwei Menschen in Lebensgefahr

Aachen: Unfall auf der Vaalser Straße: Zwei Menschen in Lebensgefahr

Bei einem Unfall auf der Vaalser Straße sind am Donnerstagabend vier Menschen verletzt worden, zwei davon lebensgefährlich. Laut Zeugenaussagen waren der 26-jährige Fahrer und die drei Insassen gegen 19.30 Uhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Niederlande unterwegs.

Dabei überholte der Fahrer andere Autos unter ständigem Wechsel der beiden Fahrspuren. Der Wagen geriet außer Kontrolle, stieß gegen den Bordstein und prallte dann mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Bei dem Zusammenstoß wurde eine 22-jährige Insassin im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Sie zog sich ebenso wie ein 24 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verletzungen zu. Der Zustand der beiden war am Freitagmorgen unverändert. Die dritte Mitfahrerin, eine 19-jährige Frau, verletzte sich schwer.

Der Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Nach entsprechenden Tests wurden bei dem 26-Jährigen Drogen- und Alkoholkonsum ausgeschlossen. Sein Führerschein wurde sichergestellt, ebenso wie der Unfallwagen, der momentan untersucht wird.

Die Vaalser Straße war am Donnerstagabend bis 20.20 Uhr komplett und bis etwa 22.50 Uhr einspurig stadtauswärts gesperrt. Vor Ort nahm das Verkehrskommissariat die Ermittlungen auf.

Mehr von Aachener Nachrichten