Aachen: Umleitungen für die Bäche in Richterich

Aachen : Umleitungen für die Bäche in Richterich

Schon im nächsten Jahr kann mit der Renaturierung des ehemaligen Rückhaltebeckens Uersfeld und der Verlegung des Amstelbaches und des Schönauer Bachs begonnen werden. Das teilte Thorsten Schulze-Bissing vom Wasserverband Eifel-Rur jetzt der Bezirksvertretung Richterich in ihrer jüngsten Sitzung mit.

Laut Schulze-Bissing war das 1964 erbaute Rückhaltebecken niemals notwendig. Es habe nie ernsthafte Hochwasserprobleme gegeben, sagte er. Da man auf das Rückhaltebecken bedenkenlos verzichten könne, soll das Gebiet nun neu gestaltet werden.

Amstelbach und Schönauer Bach befinden sich in diesem Bereich laut Schulze-Bissing in einem ökologisch schlechten Zustand, der Oberlauf des Amstelbachs sei zudem trocken. Geplant ist neben der Renaturierung eine Einmündung des Amstelbaches und auch des Schönauer Baches in den Teich in Uersfeld. Ziel der Maßnahmen sei die Schaffung eines neuen Biotops, führte Schulze-Bissing aus.

Besonderes Kopfzerbrechen bereitete den Politikern der Bezirksvertretung die Wasserqualität der Bäche. Sie bemängelten hier vor allem Verunreinigungen durch Gülle. Laut Schulze-Bissing haben die Behörden die entsprechenden Stellen im Blick.

(mas)
Mehr von Aachener Nachrichten