Aachen: Über 2,1 Millionen für Bahnhofsumbau

Aachen : Über 2,1 Millionen für Bahnhofsumbau

Regierungspräsident Hans Peter Lindlar fördert den Umbau des Bahnhofes Rothe Erde mit 2.190.900 Millionen Euro. Für mobilitätseingeschränkte Reisende soll eine barrierefreie Erreichbarkeit der Bahnsteige sowie barrierefreies Ein- und Aussteigen gewährleistet werden.

Zurzeit ist der Zugang zum Mittelbahnsteig durch einen von der Nordseite erreichbaren Tunnel mit Treppenanlagen erschlossen. Die Anlage wird erneuert und mit einem Aufzug ausgestattet.

Ein weiterer Tunnelzugang wird von Süden her erstellt. Die Bahnsteige werden auf einer Länge von 210 Metern von derzeit 38 auf 76 Zentimeter erhöht. Um Gefährdungen zu verhindern, wird der Bahnsteig für die Bauzeit außer Betrieb genommen.

Als Ersatz sind Behelfsaußenbahnsteige angeordnet. Weiterhin wird die aus dem Beginn des letzten Jahrhunderts stammende Überdachung des Bahnsteigs zurückgebaut und durch ein neues Systemdach auf einer Länge von 40 Metern ersetzt. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf insgesamt 2.554.096 Millionen Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten