Aachen: Trio hatte über neun Promille im Blut

Aachen: Trio hatte über neun Promille im Blut

Eine ausgelassene Vatertagsfeier in einer Privatwohnung in der Viktoriaallee lief am späten Donnerstagabend so aus dem Ruder, dass die Polizei gleich mit mehreren Streifenwagen anrücken musste.

Während ein Teilnehmer der Fete sich mit seiner Freundin in die Haare bekam, wollte der Frau ein anderer helfen. Daraus entwickelte sich eine wüste Keilerei. Heftig schlug man aufeinander ein. Andere Gäste alarmierten die Polizei.

Im Großen und Ganzen blieb die Streithähne unverletzt. Allerdings war die Aufklärung des Sachverhaltes aufgrund des starken Alkoholkonsums der Beteiligten und darauf hin einsetzender Sprachschwierigkeiten recht schwierig.

So ergaben Alkoholtests bei Täter eins 2,4 Promille, beim Widersacher 3,3 Promille und die Freundin erzielte zu Vatertag mit 3,4 Promille den Spitzenwert. Gegen die Beteiligten wurden Strafverfahren eingeleitet.

Mehr von Aachener Nachrichten