Aachen: Trickdieb gibt sich als städtischer Mitarbeiter aus

Aachen: Trickdieb gibt sich als städtischer Mitarbeiter aus

Ein Trickdieb hat sich am Dienstag in Aachen-Burtscheid Zugang zu der Wohnung einer Seniorin verschafft.

Er gab vor, Mitarbeiter des städtischen Wahlamtes zu sein. Mit der Behauptung, Briefwahlunterlagen, die er anscheinend zuvor aus dem Briefkasten der alten Dame entwendet hatte, vorbei bringen zu wollen, betrat er die Wohnung.

Das Presseamt der Stadt Aachen warnt vor diesem Mann. Eine Beschreibung liegt derzeit nicht vor.

Tatsächlich wird der Service, dass städtische Mitarbeiter alten, gehbehinderten Wahlberechtigten die Wahlunterlagen persönlich überbringen, nur in absoluten Ausnahmefällen angeboten.

Einzige Ausnahme: Am Freitag vor dem Wahlsonntag werden aus Kosten- wie auch aus Zeitersparnisgründen Briefwahlunterlagen von Mitarbeitern des Fachbereiches Wahlen ausgetragen. Diese städtischen Mitarbeiter können sich durch ein entsprechendes Schreiben mit Dienstsiegel ausweisen.