Chorverband : „Toni singt“ fördert das Singen mit Kindern

Chorverband : „Toni singt“ fördert das Singen mit Kindern

Der Chorverband der Städteregion Aachen möchte das sogenannte Toni-Projekt neu auflegen. In Nordrhein-Westfalen finde es großen Anklang, hat der Vorsitzende des Städteregionsverbandes Wilfried Leisten nun auf dem Chorverbandstag in Dortmund erfahren, aber leider nicht in Aachen und Umgebung. „Das war schon mal anders“, so Leisten.

Das erste Projekt dieser Art sei vor ein paar Jahren hervorragend gelaufen. Derzeit bewege sich leider nichts mehr. „Meine Frau Hildegard und ich haben uns fest vorgenommen, einen neuen Anlauf zu wagen.“ Das Projekt „Toni singt“, das durch den Chorverband NRW und das Land NRW gefördert wird, sei eine einzigartige Form der musikalischen Frühförderung und richte sich an Personen, die Kindern das Singen beibringen wollen.

Diese erlernen durch die Unterstützung qualifizierter Dozenten und Dozentinnen die Grundlagen der kindlichen Stimmbildung. Die Ziele hierbei seien, die eigene Stimme gesund und vielfältig einzusetzen, sich neue Lieder anzueignen und interpretieren zu können, die Kinderstimme zu verstehen und darauf einzugehen, ein Repertoire an vielfältigen Methoden der Lieder-Erarbeitung zu besitzen und selbstständig kleine Singeinheiten mit Hinzunehmen von elementaren Instrumenten, Materialien, Bewegung und Tanz planen und unterrichten zu können, erläutert Leisten. Alle Schulungen und Lehrgänge schließen mit einem Zertifikat ab.

Leisten hebt hervor, dass Kindergärten, die sich mit „Toni singt“ für die elementare vokalpädagogische Arbeit engagieren, von der Initiative mit einem an der Außenseite des Gebäudes anzubringenden Schild, der „Toni-singt-Plakette“, ausgezeichnet werden. Damit könne jede dieser Einrichtungen nach außen hin dokumentieren, dass sie an ihrer Einrichtung das kindgerechte Singen praktizieren. „Es können sich Einzelpersonen und auch ganze Teams bei uns anmelden“, ermuntert Wilfried Leisten, sich unter Telefon 02404/26334 oder per E-Mail an cv-aachen@cvnrw.de bei ihm zu melden.

www.toni-singt.de

Mehr von Aachener Nachrichten