Autos schwer beschädigt: Teile von Hausfassade auf Stolberger Straße gestürzt

Autos schwer beschädigt : Teile von Hausfassade auf Stolberger Straße gestürzt

Teile der Fassade eines Mehrfamilienhauses auf der Stolberger Straße in Aachen haben sich am Mittwochmorgen gelöst und sind auf die Straße gefallen. Zwei Autos wurden stark beschädigt.

Um 6.49 Uhr ging bei der Aachener Polizei die Meldung ein, dass sich Steine und Putz aus dem vierten Stockwerk gelöst hatten und auf den Bürgersteig gefallen waren. Die Bruchstücke trafen immerhin weder Personen, noch fahrenden Verkehr, jedoch zwei geparkte Autos.

Die eingetroffenen Einsatzkräfte sperrten den Bereich zwischen Hohenzollernplatz und Eifelstraße, die Feuerwehr rückte mit der Hubplattform an. Von dort aus wurden lockere Teile der Fassade entfernt, um eine weitere Gefährdung auszuschließen. Auch der Bauhof der Stadt Aachen wurde informiert. Auch ein Baukontrolleur der Bauaufsicht rückte an.

Die Stolberger Straße ist für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Foto: Christian Ebener

Durch die Verkehrsumleitung kam es im Berufsverkehr zu längeren Staus rund um den Ort. Auch die Linien der Aseag mussten umgeleitet werden.

In luftiger Höhe wird die Fassade entfernt. Foto: Christian Ebener

Im weiteren Verlauf des Tages kam die Bauaufsicht gemeinsam mit dem Eigentümer zum Schluss, das Gebäude durch ein Gerüst abzusichern. Ein Fußgängertunnel solle noch im Laufe des Tages angelegt werden, damit Bewohner sicher ins Haus und hinaus gelangen können. Für sie wurde das Gebäude als völlig sicher eingestuft.

Der Verkehr staute sich weit zurück. Foto: Christian Ebener
(cheb)
Mehr von Aachener Nachrichten