Vorfall auf Trierer Straße: Tatverdächtige nach Attacke auf Busfahrer festgenommen

Vorfall auf Trierer Straße : Tatverdächtige nach Attacke auf Busfahrer festgenommen

Geschlagen, getreten und mit einer Schusswaffe bedroht: Ein Busfahrer ist in der Nacht auf Samstag auf der Trierer Straße Opfer eines Angriffs geworden. Nach Polizeiangaben stand einer der zwei Tatverdächtigen aus Aachen unter Drogeneinfluss.

Der 30-Jährige und der 31-Jährige stiegen an der Bushaltestelle Trierer Straße aus einem Taxi und griffen kurz darauf den Busfahrer an. Als dieser zu Boden stürzte, traten sie laut Zeugenaussagen noch auf ihn ein. Am Boden liegend, bedrohten sie ihn mit einer Schusswaffe. Danach stiegen sie wieder in das Taxi und fuhren davon. Die leichten Verletztungen des Busfahrers wurden vor Ort behandelt.

Die Polizei konnte den Aufenthaltsort der Tatverdächtigen ausfindig machen und beide vorübergehend festnehmen. Eine Waffe fanden die Beamten dabei nicht. Der Hintergrund der Tat ist bislang unklar.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten