Aachen: Sturzbetrunken Leiter auf Bahngleise geworfen

Aachen: Sturzbetrunken Leiter auf Bahngleise geworfen

Ein sturzbetrunkener 44-jähriger Mann hat am Donnerstagabend für eine halbe Stunde den Zugverkehr der Deutschen Bahn von Aachen-Schanz bis zum Hauptbahnhof lahmgelegt.

Laut Polizei hatten Zeugen beobachtet, wie der Mann von der Brücke eine Aluminiumleiter auf die Bahngleise hinunter warf. Ihm Rahmen der Fahndung konnte der 44-jährige festgenommen werden. Die Bundespolizei musste die Strecke kurzfristig sperren lassen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 3,6 Promille.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Die Leiter wurde sichergestellt.

Mehr von Aachener Nachrichten