Richterich: Sturz im Zug: Keine Lebensgefahr

Richterich: Sturz im Zug: Keine Lebensgefahr

Der junge Mann, der am Sonntag beim Karnevalszug in Richterich vom Wagen gefallen war und sich schwer am Kopf verletzt hatte, befand sich auch am Montag noch zur Beobachtung auf der Intensivstation.

Laut Auskunft der KG Koe Jonge ist der 23-Jährige ansprechbar, es gehe ihm den Umständen entsprechend, Lebensgefahr bestehe nicht. Unmittelbar nach Bekanntwerden des Unfalls war der Zug in Richterich abgebrochen worden.

Mehr von Aachener Nachrichten