1. Lokales
  2. Aachen

Arbeiten am Bahnübergang: Stundenlange Sperrung am Prager Ring sorgt für Staus

Arbeiten am Bahnübergang : Stundenlange Sperrung am Prager Ring sorgt für Staus

Unschöne Überraschung für Pendler: Am Mittwoch war der Prager Ring in Aachen wegen Arbeiten an den Gleisen an den Gasballons für viele Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Laut Auskunft der Deutschen Bahn vor Ort wurden am Mittwoch Gleisbett und Schienen erneuert. Radfahrer und Fußgänger konnten die Baustelle passieren. Die Sperrung zog sich bis in den Nachmittag hin, für etliche Berufspendler und den Verkehr auf der vielbefahrenen vierspurigen Straße hieß es, Geduld zu zeigen. Gegen 16 Uhr floss der Verkehr wieder frei – zumindest für die Hauptwelle des nachmittäglichen Berufsverkehrs war das gerade noch rechtzeitig.

Warum es keine vorzeitige öffentliche Information über die Baumaßnahme auf der Hauptverkehrsachse im Nordosten Aachens gab, konnte ein Sprecher der Bahn auf Nachfrage nicht beantworten. Er verwies auf die große Menge an Baustellen, die es derzeit an Bahnstrecken in NRW gebe.

Weitere Hintergründe gab es von der Pressestelle der Stadt Aachen. Die Kommune ist für die Erteilung der entsprechenden Verkehrsanordnungen zuständig. Tatsächlich habe es sich um ein Versäumnis gehandelt, dass die Baustelle nicht früh genug angekündigt wurde. Sie sei für die Zeit von 6 Uhr am Mittwoch bis 6 Uhr am Donnerstag beantragt worden. Eine großräumige Umleitung über Krefelder Straße, Monheimsallee und Jülicher Straße sei eingerichtet worden.

Zuvor waren am Dienstag ähnliche Arbeiten am Bahnübergang Liebigstraße durchgeführt worden. In der kommenden Woche wird am 18. und 19. Mai ebenfalls von 6 bis 6 Uhr am Bahnübergang Auf der Hüls gearbeitet, teilt die Stadt mit. Das sei etwas ungewöhnlich, da solche Arbeiten sonst eher nachts stattfinden – in dem Fall sei es wohl jedoch für die durchführende DB nicht anders möglich gewesen. Die Bahnübergänge liegen entlang der Strecke Aachen-Nord, die die Werke von Talbot mit der Hauptstrecke der Bahn verbindet.

 Die Sperrung des Bahnübergangs am Prager Ring sorgte am Mittwochmorgen für längere Rückstaus.
Die Sperrung des Bahnübergangs am Prager Ring sorgte am Mittwochmorgen für längere Rückstaus. Foto: MHA/Christoph Velten
(red)