1. Lokales
  2. Aachen

Fünf Polizisten verletzt: Streifenwagen kollidieren auf Junkerstraße

Fünf Polizisten verletzt : Streifenwagen kollidieren auf Junkerstraße

Zwei Streifenwagen der Aachener Polizei sind am Samstagabend auf der Junkerstraße zusammengestoßen, als sie mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz waren. Alle fünf Polizeibeamte wurden so schwer verletzt, dass sie in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden mussten.

 Am Samstagabend gegen 21.00 Uhr gingen zahlreiche Notrufe über eine größere Schlägerei im Bereich des Westbahnhofs ein, wie die Polizei mitteilte. Mehrere Streifenwagen aus dem gesamten Innenstadtbereich wurden zu dem angegebenen Ort geschickt.

Eine der Polizeistreifen fuhr über die Lochnerstraße, um dann nach links, auf die Junkerstraße abzubiegen. Das teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Zur gleichen Zeit war eine weiter Streife zum selben Einsatz gerufen worden. Sie machte sich über die Junkerstraße – wie der andere Wagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Sirene – auf den Weg zum Einsatzort. Im Kreuzungsbereich prallten die beiden Autos zusammen.

Alle fünf Polizeibeamte wurden so schwer verletzt, dass man sie in umliegende Krankenhäuser bringen musste. Die Einsatzfahrzeuge erlitten bei dem Aufprall einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden.

Die Straße war auch am späten Abend noch gesperrt. Die Polizei zieht einen externen Gutachter hinzu, um den Vorfall aufzuklären. Die Beteiligten an der Schlägerei konnten indes von anderen Polizisten dingfest gemacht, wie die Polizei mitteilte. Auch hier gab es vier Leichtverletzte. Gegen die Randalierer wurden Strafverfahren eingeleitet.

(chkr/dpa)