Aachen: Strafe bezahlt und dann wieder auf freiem Fuß

Aachen: Strafe bezahlt und dann wieder auf freiem Fuß

Bezahlt und wieder auf freiem Fuß: Am Dienstag gegen 17.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf der Eupener Straße einen aus Belgien kommenden Wagen.

<

p class="text">

Die fahndungsmäßige Überprüfung des Fahrers ergab, dass der 42-jährige Marokkaner durch die Staatsanwaltschaft Dortmund zur Strafvollstreckung ausgeschrieben war. Das Amtsgericht Dortmund hatte gegen den Mann im Januar wegen Körperverletzung einen Strafbefehl erlassen. Darin wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 860 Euro oder ersatzweise zu einer Freiheitsstrafe von 86 Tagen verurteilt. Die geforderte Geldstrafe und die Gerichtskosten in Höhe von 63,50 Euro konnte er an Ort und Stelle bezahlen und wurde auf freien Fuß belassen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten