1. Lokales
  2. Aachen

Fan-Projekt Aachen: „Stickern gehört zur Jugendkultur, Rassismus gehört nirgendwohin“

Fan-Projekt Aachen : „Stickern gehört zur Jugendkultur, Rassismus gehört nirgendwohin“

„Stickern gehört zur Jugendkultur, Rassismus gehört nirgendwohin“, sagt Sebastian Feis, der Leiter des Fanprojektes Aachen. Anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus veranstaltet das Fanprojekt einen Wettbewerb mit dem Motto „Stickern gegen Rassismus“.

Als Jugendhilfeeinrichtung der Arbeiterwohlfahrt richtet sich das Fanprojekt zwar vorrangig an Jugendliche und junge Erwachsenen, beim Stickerwettbewerb könne aber jeder unabhängig des Alters mitmachen, kündigt Feis an.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgefordert, einen Sticker gegen Rassismus beziehungsweise für eine offene und vielfältige Gesellschaft zu entwerfen – auf Papier, digital, als Zeichnung, Grafik oder als guter Spruch. Möglich ist alles. Der Sticker kann einen Fußball-, Alemannia- oder Aachen-Bezug haben, muss er aber nicht.

„Wir möchten niemanden mit den Stickern zu Ordnungswidrigkeiten anstiften, gegen Rassismus zu sein und dies offen zu zeigen schon“, sagt Feis. Die drei besten Sticker lassen wird das Fanprojekt produzieren lassen, außerdem werden noch Preise ausgelobt.

www.fanprojekt-aachen.de