1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Steuerhinterziehung und Betrug gestanden

Aachen : Steuerhinterziehung und Betrug gestanden

Der 47-jährige Geschäftsführer einer Aachener Container- und Kanalreinigungsfirma hat vor der 1. Großen Wirtschaftsstrafkammer des Aachener Landgerichts gestanden, zwischen 2001 und 2006 Luftgeschäfte mit Leasingverträgen gemacht zu haben - Schaden etwa zwei Millionen Euro.

rDe i7eä-grjh4 genwe utgreBs dun Sieuhzerurtnneiehgt nleteggkaa Klar ohicmaJ R. aet,ndsg imt iednresv ndeeanr ier,mnF an ernde re tbetigiel war und edi er in erd hulfeänteiscsGtg thebreces,rh hvtiäeergSnrce csaehogslebsn uz ba.neh Durahfian thlzena mherere anBekn numSem frü ga,Begr etuer laCmtnpgaerunoe edor sietsogn tfsnhetGceaär sua. nIs lRonle amk dei h,eSac weli edi äjireg3h6- nahhtiecurBl telak Feüß ame.bk Sei ketapc ma gntresnoaD vro ehirGtc .sua rtieeeW ffnü mßeilhcumta äreTt inds in dme auf 23 egaT nzaegsteent ahfnereVr kegiaag.ntlmt