Aachen: Stadtmeisterschaft: Richterich und Eilendorf im Halbfinale

Aachen: Stadtmeisterschaft: Richterich und Eilendorf im Halbfinale

Keine große Überraschung in der ersten Zwischenrunde der Fußball-Stadtmeisterschaft. Mit Eilendorf und Richterich haben sich zwei der Favoriten für das erste Halbfinale qualifiziert.

Am Dienstag treffen sie um 19 Uhr auf der Sportanlange Wolferskaul von Raspo Brand aufeinander. Beide Mannschaften blieben am Samstag ungeschlagen. Kleiner Dämpfer für den SV Eilendorf: In den Schlussekunden verspielte die Truppe eine reine Weste, weil die Mannschaft fast mit Schlusspfiff gegen die Westwacht den 1:1-Ausgleich kassierte.

Auch sorgten die Außenseiter für Aufsehen. So konnte der Kreisligist FV Vaalserquartier im Lokalduell die höherklassige Westwacht mit 1:0 schlagen und sich mit Platz zwei in der Abschlusstabelle der Zwischenrunde freuen.

Überraschungsteam in der anderen Gruppe war Arminia Eilendorf, das die favorisierte DJK FV Haaren bezwingen konnte.

Am Sonntag ab 11 Uhr spielen Hertha Walheim, Borussia Brand, VfR Forst und der Gastgeber Raspo sowie Inde Hahn, Eintracht Kornelimünster, Yurdumspor Aachen und die Sportfreunde Hörn um die beiden Tickets für das zweite Halbfinale am Mittwoch.

Die Spiele:
Rhenania Richterich - Arminia Eilendorf 4:0
DJK FV Haaren - Germania Freund 2:0
Freund - Richterich 0:1
Arm. Eilendorf - Haaren 2:1
Freund - Eilendorf 0:1
Richterich - Haaren 2:1

Westwacht Aachen - FV Vaalserquartier 0:1
SV Eilendorf - GW Lichtenbusch
Lichtenbusch - Westwacht 0:1
Vaalserquartier - SV Eilendorf 1:2
Lichtenbusch - Vaalserquartier 0:3
Westwacht - SV Eilendorf 1:1

Mehr von Aachener Nachrichten