Aachen: Stadtarchiv: Namenssuche wird erst mal verschoben

Aachen: Stadtarchiv: Namenssuche wird erst mal verschoben

„Wenn das noch ein Knaller-Name gewesen wäre, hätte ich nichts gesagt. So nicht”, zürnte Harald Baal (CDU). Objekt seines Zorns war die Verwaltung und der Vorschlag, das „Haus der Identität und Integration” im Rheinnadelbau künftig schlicht „Nadelfabrik” zu nennen.

Zwar sei das ein Wettbewerbsergebnis, aber die Verwaltung habe niemanden in Kenntnis gesetzt.

Erst im „Willi Wichtig” der „Nachrichten” hatte Baal von den Namensvorschlägen Kenntnis bekommen, das war ihm zu wenig. Auch Michael Rau (Grüne) war sauer: „Die Bürger in der Lenkungsgruppe Ost hätten gefragt werden müssen”, meinte er im Hauptausschuss. Jetzt wird die Namenssuche auf später verschoben.

Mehr von Aachener Nachrichten