1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Stadt rettet sich mit Krediten über die Runden

Aachen : Stadt rettet sich mit Krediten über die Runden

Fünfzehn Jahre stand er in Diensten der Stadt. In der Ratssitzung am Mittwoch, 19. Oktober, tritt er zu seiner letzten großen Amtshandlung an: Stadtdirektor und Kämmerer Joachim H. Witt (64) wird den Haushalt für das Jahr 2006 einbringen. Das wird kein Zuckerschlecken, der Kämmerer wird stöhnen, seufzen, klagen und jammern, denn die Stadt steht mit 160 Millionen Euro in der Kreide.

Wsa agT üfr gTa an tdinsctseäh gAubnaes ,atnälfl nkna iWtt nru nhoc tmi zrekiigruf)tn(s unreet Keandskrtsiene .rienniazefn dUn chau ibe nndee its er cnhso eib 90 eniinlolM Erou Mesein nknemgoea.m mA aTg chan tWsti lerttez gentsaelopgrerg r,dEateet am 20. bokO,ter mnimütbre die eune getneoeeidBr irhAtaknnne gnirGhel ads damnoKom üreb ied ishäncsttde nnza.ineF aiJmhco .H iWtt irdw rzwa zum 3.0 obmeNver aus neiesn äsnticteshd rÄtemn s,endusceaih brea os nzag ghet re cdoh nc:thi itWt driw eiens rgsiiehbe kionFtnu las rieen von vire eäeshrtGfshürfnc rde ignHdol AE...V el,ehabnt erd aDtacchselefghls rüf emheerr nhmnenUeret red dtatS nud sed rseiKes (zum eiiBelps GAEAS, SWGAAT ndu iogre„ TI .)aane”hc