Aachen: Stadt bessert Oberfläche des Neumarkts aus

Aachen : Stadt bessert Oberfläche des Neumarkts aus

Die wassergebundene Platzfläche des Neumarkts im Frankenberger Viertel wird am Dienstag, 17. April, ausgebessert. Das teilt das städtische Presseamt mit.

Zunächst werde die oberste Deckschicht gelockert und wo nötig entfernt. Anschließend werde die gesamte Fläche eingeebnet, geglättet und gewalzt.

Nach der gut besuchten Open-Air-Sitzung des Oecher Storm im vergangenen Februar war der Platz völlig verschlammt gewesen, wozu nach Mitteilung des Presseamts auch die damalige Wetterlage beigetragen hatte. Tagelang war es sehr kalt gewesen, dann stiegen die Temperaturen und es fing an zu regnen. Diese beiden Ereignisse hätten dazu geführt, dass die Oberfläche des Neumarkts verschlammte, teilt die Stadt mit.

Bodenuntersuchung

Bei einer anschließend veranlassten Bodenuntersuchung sei dann festgestellt worden, dass oberflächennah Streusalz auf der wassergebundenen Platzfläche verteilt worden war. Die daraufhin erstellte gutachterliche und bodenschutzrechtliche Bewertung zeigte allerdings, dass dadurch keine schädlichen Bodenveränderungen oder Umweltschädigungen verursacht worden waren.

Mehr von Aachener Nachrichten