Aachen: Sinfonieorchester lädt Flüchtlinge und Helfer zu Konzert ein

Aachen: Sinfonieorchester lädt Flüchtlinge und Helfer zu Konzert ein

„Musik ist eine Sprache, die jeder versteht“, bringt es Kazem Abdullah auf den Punkt. Und mit Musik möchte der Aachener Generalmusikdirektor gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Brücken bauen. Brücken zu Flüchtlingen und Zuwanderern, die momentan versuchen, sich in einem für sie noch ganz fremden Terrain — der Stadt Aachen — zurechtzufinden.

Einen Tag vor dem eigentlichen Neujahrskonzert laden Abdullah und sein Ensemble zur Generalprobe des Neujahrskonzerts ins Eurogress ein. Doch nicht nur die neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger sind willkommen, sondern auch diejenigen, die sich ehrenamtlich oder hauptberuflich in der Flüchtlingsarbeit engagieren sowie alle, die einfach nur Kontakt zu den Zugereisten suchen.

„Wir möchten dem Ganzen eine positive Öffentlichkeit geben“, erklärt Orchestermitglied Werner Gronen. „Einerseits möchten wir den neuen Mitbürgern ein gutes Gefühl geben, hier angekommen zu sein. Andererseits möchten wir der Aachener Bevölkerung Ängste nehmen, die eventuell gerade in den letzten Wochen in den Köpfen entstehen konnten.“

Gronen war schon vor zwei Jahren mit dabei, als die erste Solidaritätsaktion des Sinfonieorchesters im Eurogress stattfand — zu jener Zeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des von der Schließung bedrohten Aachener Bombardier-Werks. Damals kamen viele mit ihren Familien und Freunden, um klassischer Musik zu lauschen und für eine Zeit die Sorgen um ihre Arbeitsplätze zu vergessen.

Eine Form der Wertschätzung, die nun auch den geladenen Gästen in diesem Jahr zuteilwerden soll. „Wir freuen uns, als Orchester mit dieser ganz besonderen Generalprobe ein Willkommenszeichen zu setzen“, sagt Arnd Sartor vom Orchestervorstand. „Es sind alle ganz herzlich eingeladen, auch spontan vorbeizukommen.“

Zur Generalprobe des Neujahrskonzerts lädt das Sinfonieorchester Aachen am Mittwoch, 31. Dezember, um 11 Uhr in das Eurogress, Monheimsallee 48 ein. Einlass ist um 10.30 Uhr. Ein Begrüßungsgetränk gibt es auch dazu.

Mehr von Aachener Nachrichten