Aachen: Schwerer Unfall auf Eupener Straße: Wagen nicht zugelassen

Aachen: Schwerer Unfall auf Eupener Straße: Wagen nicht zugelassen

Bei einem Unfall auf der Eupener Straße sind am Montagabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 28-Jähriger war mit seinem Auto in mehrere geparkte Wagen geschleudert. Seine Beifahrerin, bei der Rückenverletzungen vermutet wurden, musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Ein 28-Jähriger war in den frühen Abenstunden mit hoher Geschwindigkeit auf der Eupener Straße in Richtung Aachener Innenstadt unterwegs und hatte gerade ein Auto überholt, als er in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit dem Wagen gegen zwei geparkte Autos schleuderte.

Der Fahrer und seine 23-jährige Beifahrerin wurden durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Das Auto musste aufgeschnitten werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 28.000 Euro, die Eupener Straße war zeitweise in beide Richtungen gesperrt.

Der Unfallverursacher war mit Reifen unterwegs, deren Profiltiefe grenzwertig sei, berichtet die Polizei. Außerdem gehörte das montierte belgische Kennzeichen nicht zum Auto, der Wagen war nicht zugelassen und hatte weitere technische Mängel. Die Polizei stellte das Fahrzeug sicher.

(gei/red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten