Tag des Handwerks: Schweißen, Baggern, Bauen: Handwerk präsentiert sich auf Aktionstag

Tag des Handwerks: Schweißen, Baggern, Bauen: Handwerk präsentiert sich auf Aktionstag

Von A wie Augenoptiker bis Z wie Zimmerer könnte kaum ein Berufszweig vielseitiger aufgestellt sein als das Handwerk. Doch was genau machen Beton- und Stahlbauer? Oder ein Karosseriebauer? Solche Fragen werden beim Tag des Handwerks am Samstag, 15. September, im Bildungszentrum BGE der Handwerkskammer Aachen, Tempelhofer Straße 15-17, von 9.30 bis 15 Uhr beantwortet.

„Probieren geht über Studieren. Gerade im Handwerk“ lautet das Motto. Beim Talentetest können Nachwuchshandwerker ihr Geschick auf die Probe stellen und Handwerk hautnah erleben. An 25 Stationen kann geschweißt, gebaggert, gebaut oder gemalt werden. „Wer die Aufgaben an den Stationen erfolgreich absolviert und mindestens sechs Stempel ergattert, kann um 15 Uhr an einer großen Verlosung teilnehmen“, sagt Maria Charalabides-Bständig vom Organisationsteam der Handwerkskammer.

Auch die Feuerwehr ist mit einer Ausstellung von Einsatzfahrzeugen vertreten. „Es mag komisch erscheinen, dass wir am Tag des Handwerks dabei sind. Doch fast 95 Prozent von uns kommen ursprünglich aus dem Handwerk“, erklärt Bernd Geßmann, stellvertretender Fachbereichsleiter der Feuerwehr Aachen. „Handwerker können auch in Stresssituationen gut mit Werkzeugen umgehen und verlässliche Arbeit leisten. Das ist bei der Feuerwehr enorm wichtig.“

Darüber hinaus treten acht Teams beim Schul-Contest gegeneinander an. Die Mannschaften, die aus jeweils fünf Schülern und einem Lehrer bestehen, messen sich in den Gewerken Installateur und Heizungsbauer, Elektrotechniker, Tischler und Metallbauer. Neben Ruhm und Ehre, Urkunden und Medaillen können die Teams Bares für die Klassenkasse gewinnen. 300 Euro erwarten die Siegerklasse.

„In diesem Jahr geht sogar erstmalig eine Schule aus der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgien, das Robert-Schuman-Institut aus Eupen, an den Start“, freut sich Wilhelm Grafen, Geschäftsführer der Handwerkskammer. Im nächsten Jahr sollen Schulen aus ganz NRW zum Contest eingeladen werden.

Ein buntes Rahmenprogramm für jedermann rundet den Tag ab. „3D-Druck-Experimente, Drohnenflüge, Kinderschminken, ein Grill- und Waffelstand werden den Tag zu einem spannenden Familientag machen“, verspricht Charalabides-Bständig.