Aachen: Schulverband im Ostviertel hat Zukunft

Aachen: Schulverband im Ostviertel hat Zukunft

„Wir stehen zum Schulverband.“ Das war — fast einhellig — die Meinung im Schulausschuss. Die Zusammenarbeit der Hauptschule Aretzstraße, der Hugo-Junkers-Realschule und es Geschwister-Scholl-Gymnasiums im Schulverband Aachen-Ost ist zwar auch im Schuljahr 2014/15 noch durch den Kooperationsvertrag von 2009 gesichert.

Dennoch hatten die drei Schulen bereits im November 2013 offiziell beantragt, den Verband auch nach Ende der fünfjährigen Projektphase fortzuführen. Dies sei ausdrücklicher Wunsch aller Beteiligten an den drei Schulen.

Dem steht aus Sicht der Schulpolitiker auch nichts entgegen — vorausgesetzt, die Anmeldezahlen an den drei Schulen rechtfertigen auch künftig den Erhalt der drei Schulen. In Aachen-Ost, erklärten die Vertreter der Fraktionen, sollen auch künftig alle Schulabschlüsse möglich sein, dazu sei der Verband auch weiterhin nötig.

Einzig Georg Biesing (Linke) wollte nicht in die „Jubelarie“ einstimmen. Er hatte stets eine Gesamtschule als bessere Alternative für das Ostviertel gesehen.

(mg)
Mehr von Aachener Nachrichten