Aachen: Schlange sorgt für Wirbel im Handyladen

Aachen : Schlange sorgt für Wirbel im Handyladen

Eine rund 50 Zentimeter lange Schlange hat am frühen Abend in einem Handyladen an der Adalbertstraße für Wirbel gesorgt. Der schwarz-rot geringelte Schuppenträger war gegen 17.20 in dem Geschäft entdeckt worden.

Die Feuerwehr rückte an, fing den herrenlosen Kriecher ein und brachte ihn zunächst zum Aachener Tierpark. Nach Angaben der Feuerwehr soll es sich um eine Königsnatter handeln.

Königsnattern leben vorwiegend in Nord- und Südamerika und ernähren sich von kleinen Nagetieren, Vögeln, Fröschen und Echsen. Sie können bis zu zwei Metern lang werden.

Die auffallend gemusterten Tiere sind, wie alle Nattern, ungiftig und für den Menschen ungefährlich. Den Handykäufern drohte also außer einem ordentlichen Schreck zumindest keine ernsthafte Gefahr. Ob das Tierchen an Telefonhüllen aus Schlangenleder interessiert war, blieb ungeklärt.