Aachen: Schilderwald sichert Baustellenzufahrt ab

Aachen: Schilderwald sichert Baustellenzufahrt ab

Sicher ist sicher, mögen sich die Bauarbeiter an der Augusta­straße gedacht haben. Und weil an Halteverbotsschildern gerade kein Mangel war, sicherten in der vergangenen Woche zeitweilig neun Schilder dicht an dicht die Zufahrt zu einem Grundstück ab, auf dem nun ein Mehrfamilienhaus errichtet werden soll.

Zwischenzeitlich wurde der Schilderwald wieder etwas ausgedünnt.

Einst hatten dort die Busse des Reiseunternehmens Lauscher wegen der vielen Falschparker oft genug ihre liebe Not, den Betriebshof zu verlassen bzw. anzusteuern. Jetzt haben die Baufahrzeuge und -maschinen im Auftrag der Firma Bausch das Regiment übernommen, für die nun ebenfalls Platz freigehalten werden muss.

Ein Mehrfamilienhaus mit neun Wohneinheiten zur Miete und drei Gewerbeeinheiten soll dort nach Angaben von Architekt Ralf Tings errichtet werden. Der Baubeginn ist bereits erfolgt. Zusätzlich werden zwei Parkdecks gebaut, wobei eine Anbindung zum dahinterliegenden Parkhaus an der Oligsbendengasse geschaffen werden soll, das auf diese Weise erweitert wird. Die Fertigstellung ist für Herbst 2014 geplant.

Das 1924 in Roetgen gegründete Busunternehmen Lauscher war seit 1933 auf dem Gelände an der Augustastraße ansässig. Nach dem Tod des Firmengründers im Jahr 1979 wurde der Familienbetrieb zunächst in zweiter Generation fortgeführt. Im Jahr 2004 kam es zur Schließung.

(gei)