Aachen: Schienen, Weichenstellungen und Richtungsfragen

Aachen: Schienen, Weichenstellungen und Richtungsfragen

So viel Weichenstellung war selten: Das nun abgelaufene Jahr werden die Aachener wohl gut in Erinnerung behalten als eine Zeit, in der viel von Schienen und Richtungen die Rede war.

<p class="Grundtext-Einzug"> Im Frühjahr fiel eine Richtungsentscheidung gegen die Schiene: Eine Campus-Bahn wollen Öcher nicht, diese Lehre müssen die Befürworter des 240 Millionen-Projekts wohl ziehen aus dem Bürgerentscheid im März. Dabei hätte das hypermoderne Nachfolgemodell der in den 1970er Jahren ausrangierten Tram sicher das Zeug zum echten Hingucker gehabt. Oberleitungsfrei sollte es durch die Innenstadt rollen, angetrieben durch Strom aus Batterien, deren Ladestationen auch Elektroautos oder anderen E-Mobilen als „Tankstelle“ zur Verfügung gestanden hätten.

Angriff der „Krokodile“

Aus dem Hut gezaubert