Aachen: Scheune auf Bauernhof brennt lichterloh

Aachen: Scheune auf Bauernhof brennt lichterloh

Ein Brand auf einem Bauernhof in Verlautenheide hielt am Donnerstagabend die Aachener Feuerwehr in Atem. Gegen 20.10 Uhr war der Alarm in der Leitstelle eingegangen.

Die entsandte umgehend zahlreiche Einsatzkräfte zum Brandort an der Verlautenheidener Straße. Ein Löschzug der Berufsfeuerwehr und zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr rückten aus, insgesamt waren 40 Wehrleute am Brandort im Einsatz.

Als sie auf dem Bauernhof in Verlautenheide eintrafen, brannte eine Scheune in voller Ausdehnung. Hohe Flammen loderten aus dem Gebäude mit einer Ausdehnung etwa von 50 mal 20 Metern. Entsprechend groß war die Hitzeentwicklung.

Sorge bereitete den Einsatzkräften dabei auch die umliegende Wohnbebauung. Den Wehrleuten gelang es allerdings, ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Nach Angaben der Leitstelle der Feuerwehr bestand keine Gefahr für Personen oder auf dem Bauernhof gehaltene Tiere.

Mit den Flammen, die in der Scheune des landwirtschaftlichen Betriebs loderten, hatten die Wehrleute allerdings schwer zu kämpfen. Nach etwa zweieinhalb Stunden war das Feuer unter Kontrolle. Die Brandursache ist noch unklar.

(wb)
Mehr von Aachener Nachrichten