Rosskastanie am Adalbertsberg muss Aquis Plaza weichen

Rosskastanie am Adalbertsberg muss Aquis Plaza weichen

Die große Rosskastanie am Adalbertsberg ist Geschichte: Mittwochmorgen wurde der Baum auf der Baustelle des Einkaufszentrums Aquis Plaza gefällt. „Wir überbauen den Adalbertsberg, da hätte der Baum mitten im Haus gestanden“, berichtet Frank Tappendorf, Direktor Construction von der ausführenden Firma ECE-Projektmanagement aus Hamburg.

„So blieb uns gar nichts anderes übrig, als ihn zu fällen.“ Also habe man eine Fällgenehmigung eingeholt, die der ECE allerdings zur Auflage macht, eine Ausgleichzahlung an die Stadt zu leisten. „Das werden wir natürlich tun“, versprach Tappendorf.

Mit diesem Geld soll an hervorgehobener Stelle an der Ecke Siederstraße/Reihstraße in der nächsten Pflanzperiode ein neuer einheimischer Solitärbaum mit großer Baumkrone gepflanzt werden.

(hr)
Mehr von Aachener Nachrichten