Aachen: Rombey-Nachfolge geklärt

Aachen: Rombey-Nachfolge geklärt

Eine Schulexpertin aus dem hohen Norden soll neue Dezernentin für Bildung und Kultur, Schule, Jugend und Soziales in Aachen werden und die Nachfolge von Vorgänger Wolfgang Rombey antreten. Die Frau hat sich unter rund 80 Bewerbern als beste Kandidatin durchsetzen können und soll bereits in der nächsten Ratssitzung am 20. November gewählt werden. Sie würde damit eines der größten Dezernate der Stadt übernehmen.

<

p class="text">

Vertreter der Findungskommission sind bereits voll des Lobes für die ausgebildete Lehrerin, die sowohl in der Schulpraxis als auch in der leitenden Verwaltung als äußerst kompetent gilt. Berufliche Erfahrungen hat die parteilose Frau unter anderem im NRW-Schulministerium sammeln können. Nächste Woche stellt sie sich in den Fraktionen vor, dann soll auch ihr Name bekanntgegeben werden. Politischer Streit ist offenbar nicht mehr zu erwarten — anders als noch beim ersten Versuch, die Rombey-Nachfolge zu klären. Mitte des Jahres ging unter anderem auch deshalb die schwarz-grüne Ratsmehrheit zu Bruch, weil sich die CDU nicht zur Wahl des damaligen Favoriten der Grünen durchringen konnte.

(gei)
Mehr von Aachener Nachrichten