Aachen: Rollerfahrer stürzt: Schwer angetrunken

Aachen: Rollerfahrer stürzt: Schwer angetrunken

Mit einem Alkoholgehalt im Blut, bei dem viele andere Menschen nicht einmal mehr geradeaus gehen könnten, ist am Mittwochabend ein 49-jähriger Rollerfahrer aus Aachen unterwegs gewesen. Ans Ziel kam der Mann nicht - dafür in die Zelle.

Kurz nach 20 Uhr hatten Anwohner der Nordstraße einen lauten Schlag gehört. Beim Nachschauen entdeckten sie den Rollerfahrer, der neben seinem Fahrzeug auf dem Gehweg lag. Sie verständigten Rettungsdienst und Polizei. Der Gestürzte wurde ärztlich behandelt.

Ein Atemalkoholtest brachte den mutmaßlichen Grund für den Sturz ans Licht: Nach dem Ergebnis des Tests hatte der Mann rund 2,4 Promille Alkohol im Blut. So musste er die Polizeibeamten zur Wache begleiten.

Die Staatsanwaltschaft Aachen ordnete die Entnahme einer Blutprobe bei ihm an. Den Rest der Nacht verbrachte er bei der Polizei in einer Ausnüchterungszelle.

(red/pol)