Rollerdieb am Klinikum Aachen auf frischer Tat ertappt

Am Klinikum mit der Flex hantiert : Rollerdieb unterm Landeplatz für Hubschrauber

Ein Rollerdieb ist am Montagmittag am Aachener Klinikum auf frischer Tat ertappt worden. Er versuchte am helllichten Tag, unter der Landeplattform für Hubschrauber vor dem Klinikeingang ein Schloss aufzuflexen.

Nach Polizeiangaben wurde dem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gegen 13 Uhrnstes mitgeteilt, dass ein Mann gerade unter der als „Helfende Hand“ bekannten Plattform einen Roller klaue. Der Sicherheitsmann traf den Dieb, als der gerade dabei war, das Bremsscheibenschloss des Rollers mit einem akkubetriebenen Trennschleifer, einer Flex, zu durchtrennen.

Auf Ansprache des Mitarbeiters packte der Mann zügig sein Werkzeug in den Rucksack, um dann die Flucht zu ergreifen. Daraufhin kam es zu einer Rangelei, bei der zwei weitere Roller umgestoßen und leicht beschädigt wurden. Letztlich konnte der 27-Jährige bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Beamten festgehalten werden. Die nahmen ihn fest.

Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten diverses Werkzeug, zwei weitere Zündschlösser und ein Tütchen mit weißem Pulver. Ein Drogentest verlief hinsichtlich Cannabis und Amphetaminen positiv.

Ein Strafverfahren gegen den Mann wurde eingeleitet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten