Richterich: Unbekannte demolieren Kleinwagen

Richterich: Unbekannte demolieren Kleinwagen

Die Polizei verbuchte einen Rückgang der Einsätze in der Nacht zum 1. Mai: Von 243 im letzten Jahr auf knapp über 200 in der Nacht zum Sonntag.

Sprecher Walter Beginen: „Es war deutlich ruhiger.” Auch im Pontviertel sei alles friedlich verlaufen - zurückzuführen vermutlich auch auf massive Präsenz der Ordnungskräfte.

Einen herausragender Einsatz gab es in Richterich: Gegen 1.22 Uhr ging ein Anruf ein, dass auf der Roermonder Straße ein Kleinwagen umgekippt und durch die Straße gerollt werde. Die Bösewichte waren beim Eintreffen der Beamten schon verschwunden, das stark beschädigte Fahrzeug hatten sie zurückgelassen.

Kurz vor 24 Uhr wurde aus Horbach ein brennender Altpapiercontainer gemeldet. Der Besatzung einer Funkstreife gelang es, das Feuer mit Bordmitteln rasch zu löschen, der Schaden blieb gering. Aus Haaren meldeten Anwohner, dass zwei Jugendliche eine Mülltonne auf die Alt-Haarener-Straße geworfen hatten. Diesmal waren die Übeltäter noch vor Ort, sie mussten den Unrat unter Aufsicht wieder einsammeln und die Mülltonne an den Straßenrand stellen.

Mehr von Aachener Nachrichten