Aachen: Raubüberfälle: Polizei zeigt deutlich mehr Präsenz

Aachen: Raubüberfälle: Polizei zeigt deutlich mehr Präsenz

Polizeipräsident Dirk Weinspach hat sein Wort eingelöst. Mitte der Woche hatte er angekündigt, die Polizeipräsenz in den Nächten am Wochenende zu verstärken. So waren auf markanten Straßen und Plätzen der Innenstadt, auf denen besonders viele der Raubüberfälle der letzten Monate verübt worden waren, jetzt augenfällig viele Beamte in Uniform unterwegs.

Sie gingen sogar Streifen zu viert.

In einem ersten Fazit konnte die Leitstelle am Sonntag melden, dass sich die Einsatzmaßnahmen wohl gelohnt haben: „Es hat am Freitag und Samstag keine neuen Raubüberfälle gegeben.“ Unterstützung habe es allerdings auch „von oben“ gegeben.

Starke Regengüsse hätten in den Nächten möglicherweise dazu beigetragen, dass sowohl Täter als auch mögliche Opfer lieber im Trockenen geblieben sind.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten