Aachen: Rat genehmigt den Sonntagsverkauf

Aachen: Rat genehmigt den Sonntagsverkauf

In der Innenstadt wird es in diesem Jahr wieder vier verkaufsoffene Sonntage geben. Dies hat der Rat am Mittwoch mehrheitlich beschlossen. Geplant sind verkaufsoffene Sonntage am 7. April aus Anlass von „Aachen putzt“, am 6. Oktober zum „Tag der Vereine“, am 3. November, der unter dem Motto „Aachen teilt“ steht, sowie am 8. Dezember im Rahmen des Aachener Weihnachtsmarktes.

Die Geschäfte werden jeweils von 13 bis 18 Uhr geöffnet sein. Die beiden erst genannten Termine gelten auch für Geschäfte im Stadtbezirk Laurensberg.

In Burtscheid sollen die Geschäfte am 9. Juni anlässlich des Sommerfestes, am 1. September wegen des Mittelaltermarkts sowie am 8. Dezember in Verbindung mit dem Nikolausmarkt geöffnet sein. Die weiteren Termine in den übrigen Stadtbezirken: In Brand werden die Geschäfte am 5. Mai zum Frühjahrsspecial, am 20. Oktober zur Herbstkirmes und am 15. Dezember zum Weihnachtsmarkt geöffnet sein. Eilendorf plant offene Sonntage am 14. Juli zum Bürgerfest und am 1. Dezember zum Weihnachtsmarkt, Haaren am 16. Juni zum Bürgerfest und am 1. Dezember zum Adventsmarkt und zuguterletzt Walheim am 6. Oktober zum Erntedankfest.

Die Abstimmung ist stets spannend, weil der Fraktionszwang aufgehoben ist: 21 Gegenstimmen kamen aus Reihen von CDU, SPD, Grünen und Linken. 45 Ratsleute stimmten für die verkaufsoffene Sonntage.