Aachen: Räuber erpressen 31-Jährigen

Aachen: Räuber erpressen 31-Jährigen

Ein 31-jähriger Aachener ist am frühen Freitagmorgen von zwei bisher unbekannten Tätern erpresst worden.

Der Mann ging um 3 Uhr auf der Dammstraße in Richtung Burtscheider Markt. In Höhe der Kurparkterrassen kamen zwei männliche Personen auf ihn zu. Der kleinere der beiden Räuber hielt einen spitzen Gegenstand in den Händen und forderte das Geld des 31-Jährigen, der daraufhin die Flucht ergriff und die Polizei alarmierte.

Die beiden Räuber flohen in eine unbekannte Richtung. Die von der Polizei eingeleitete Fahndung blieb bisher erfolglos. Die beiden mit blauen Tüchern maskierten Räuber werden wie folgt beschrieben:

Der Wortführer ist circa 20 Jahre alt und ungefähr 1,70 Meter groß. Zur Tatzeit trug er einen weißen Kapuzenpullover mit schwarzer Aufschrift und eine schwarze Hose. Er sprach ein akzentfreies Deutsch.

Der zweite Räuber, der während der Tat kein Wort sagte, war größer, circa 1,90 Meter. Er soll ebenfalls circa 20 Jahre alt sein und trug bei der Tat eine grüne Kapuzenjacke und eine dunkle Hose.

Die Kriminalpolizei Aachen bittet die Bevölkerung um Zeugenhinweise. Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 14, Telefon 0241-9577-31401, außerhalb der Bürodienstzeiten, an die Kriminalwache, Telefon 0241-9577-34210.

Mehr von Aachener Nachrichten