1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: „Quintessence” soll zurückzahlen

Aachen : „Quintessence” soll zurückzahlen

Nach dem Beschluss der Staatsanwaltschaft, Verantwortliche des Vereins wegen unrechtmäßig in Anspruch genommener Fördermittel zur Zahlung von Bußgeldern zu verdonnern, sorgt der „Fall Quintessence” auch bei der Stadt für reichlich Nachhall.

iDe i,natiiIvet die ovr laelm druch edi onarstnigOia garohhiäteckr eKskpleiGlssa-isat mi snaKanlrugsö kbntean degerwno t,si heatt ties 1020 rhmcahfe kutoeekrrn zBnnleai glertvoeg ndu csih afu sdeie sieeW icsätteshd ssehZuücs onv ni edr eeRlg 5000 rEou hälrjcih rergwZaehtis.c theat red uurucsaslthsKus dse etsRa hcson orv wzei ernaJh lnnmed„gae nTznesrp”raa in nde ngtnAerä kstiiterri und eid ifinrgeiFuhsznalnne auf Eis leetg.g hcenDno iteemnro ads uhssncrpnetRfgaümugn hnca omInrnZaofAeitn- mi eZgu rde nE:tnelugmirt eptsenäSst 0240 ehtät edi Vlagetunwr edr ivtintaeIi eknei renitewe Glrede zuneahsal efnüdr nud eüorrdnugnfcRke llenest eü.nsms