Aachen: Puppenspiel fasziniert: Staunen beim Festival „Dialog Ost West“

Aachen : Puppenspiel fasziniert: Staunen beim Festival „Dialog Ost West“

Als Tatjana Khodorenko ein russisches Lied zu singen beginnt, wird es in der gemütlichen Scheune plötzlich ganz still. Die Besucher sind fasziniert, als die Puppenspielerin ihr Stück vorführt. Mit „Mascha und der Bär“ hatte sie sich für ein russisches Volksmärchen entschieden, das als Teil des Festivals „Dialog Ost West“ präsentiert wurde.

Das Kulturfestival, das bereits zum neunten Mal von Art-Hilfe e.V. und dem Jurakowa-Projekt organisiert wird, dreht sich vor allem um den Dialog zwischen Menschen aus östlichen Ländern und Einheimischen. „Für mich persönlich ist zu allererst der Austausch wichtig“, erklärt Tatjana Jurakowa. Austauschen sollen sich Menschen, die sich für Theater, Musik und Puppenspiel begeistern. Letzteres war für Jurakowa schon immer eine Herzensangelegenheit.

Deshalb hat sie nun gemeinsam mit ihrem Kollegen Waldemar Faber, Vorsitzender der Art-Hilfe, das erste russische Puppenspiel nach Aachen geholt. In zwei Vorstellungen präsentierte Tatjana Khodorenko das Märchen aus Russland, zuerst auf Deutsch, dann auf Russisch für alle in der Region Aachen lebenden Landsleute. Diesen dürfte das Märchen jedoch bereits bekannt gewesen sein.

„Es ist ein traditionelles Märchen in Russland“, erzählt Khodorenko, „die Interpretation ist aber meine, ich habe eine eigene Kulisse ganz besonders für die Vorstellung der Geschichte entworfen“. Diese Kulisse hat die Puppenspielerin buchstäblich auf dem Schoß, denn sie hat einen rund achteinhalb Meter langen Weg gebastelt, der die verschiedenen Schauplätze des Märchens darstellt.

Sie kann den Teppich auf ihren Knien hin- und herschieben und die Protagonisten an verschiedene Orte schicken. Die liebevolle Inszenierung packt die Kinder, sie schauen gespannt zu. Ihr Plan, „dieses Märchen zu erzählen, wie eine Oma es ihren Enkelkindern vorstellen würde“, ging auf.

Die Puppenspielerin aus Göttingen kommt im Rahmen des Kulturfestivals noch einmal nach Aachen. Am Samstag, 2., und Sonntag, 3. Dezember, spielt sie „Frau Holle“ im Ludwig Forum.

Das Festival „Dialog Ost West“ geht noch bis zum 17. Dezember, es werden noch verschiedene Musiker und Puppenspieler auftreten, aber auch Theater und Tanz gibt es zu sehen.

Mehr von Aachener Nachrichten