Aachen: Public Viewing mit Grillmeister Frederic Löhe

Aachen: Public Viewing mit Grillmeister Frederic Löhe

Am Donnerstag geht‘s um die Wurst: Beim dritten WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalelf in Brasilien gegen die USA entscheidet sich, ob sich Jogis Jungs fürs Achtelfinale qualifizieren, oder nicht.

Das verspricht jede Menge Spannung — auch bei den zahlreichen Public-Viewing-Veranstaltungen in Aachen.

Natürlich wird das Spiel (Anpfiff: 18 Uhr) wieder auf dem Tivoli gezeigt, in den vielen Kneipen überall im Stadtgebiet, in den Kinos Apollo und Cinekarree, aber auch davor im Kapuziner Karree. Dort organisiert die Werbegemeinschaft Kapuziner Karree Aachens zweitgrößtes Rudelgucken nach dem Tivoli, wo 7500 Fans zuschauen können.

Vor die Leinwand im Alten Posthof passen 1600 Fußballfreunde, mehr hat das Ordnungsamt der Stadt Aachen dort nicht zugelassen. Hier heißt es also, wer zuerst kommt, bekommt den besten Platz. Einlass auf dem Tivoli ist ab 16 Uhr. Der Eintritt ist dort und im Kapuziner Karree frei.

Das gilt auch für das Public Viewing im Charly Brown, Liebigstraße 21, wo sich erneut Alemannia-Torhüter Frederic Löhe als „Stargast“ angekündigt hat. Wie schon bei den ersten Spielen der deutschen Elf wird er für den guten Zweck Würstchen und Koteletts grillen. Der Erlös kommt den Aachener Engeln zugute. Einlass ist hier ab 16 Uhr.

(hr)