Aachen: Psychisch Kranker fällt wiederholt als Exhibitionist auf

Aachen: Psychisch Kranker fällt wiederholt als Exhibitionist auf

Mittlerweile ist die Akte schon auf über 30 Fälle angewachsen, doch der Mann kann es anscheinend nicht sein lassen: Ein 31-jähriger Exhibitionist hat sich in der Aachener Paulusstraße erneut vor mehreren Leuten entblößt.

Zunächst zeigte sich der Mann gegen 19 Uhr nackt vor einer 20-jährigen Frau. Noch während die von der Frau alarmierte Polizei auf dem Weg war, meldeten sich unabhängig voneinander weitere Leute, vor denen sich der Aachener entblößt hatte. Zwei Frauen habe er zudem unsittlich berührt. In der Paulusstraße trafen die Polzeibeamten dann auf den Mann, der ihnen bereits bekannt war. Innerhalb des letzten Jahres war dieser vielfach in ähnlicher Art und Weise aufgefallen. Mittlerweile sind bereits etwa 30 Fälle aktenkundig, in denen er sich meist in seiner Wohngegend gezeigt und Passantinnen teilweise angefasst hatte.

Da der 31-Jährige unter einer psychischen Krankheit leidet, wurde er immer wieder in der Psychiatrie untergebracht. Bislang hatte er das Krankenhaus jeweils nach wenigen Tagen wieder verlassen und war nach einiger Zeit erneut als Exhibitionist aufgefallen. Die Kriminalpolizei hat derweil bei der Staatsanwaltschaft angeregt, den Mann in einer geschlossenen Einrichtung unterbringen zu lassen.

Mehr von Aachener Nachrichten