Aachen: Projekt für Azubis mit Migrationshintergrund

Aachen: Projekt für Azubis mit Migrationshintergrund

In vielen Fällen gelingt die berufliche Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund problemlos - in vielen, aber eben nicht in allen.

Aufgrund der kulturellen Unterschiede kann es zu Missverständnissen und Anpassungsproblemen kommen. Immer wieder werden Ausbildungsverhältnisse vorzeitig beendet.

Doch gerade in Zeiten des Fachkräftemangels wird es für Handwerksbetriebe wichtiger, talentierte Nachwuchskräfte aufzubauen. Um mehr Jugendlichen zum Abschluss zu verhelfen, hat die QualiTec GmbH der Handwerkskammer für die Region Aachen das Projekt „ILT - Interkulturelle Lehrstellentandems zur Stabilisierung von Ausbildungsverhältnissen im Handwerk” ins Leben gerufen. In einem solchen Tandem nimmt ein erfahrener Mensch den Jugendlichen an die Hand und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite.

Jetzt sucht die QualiTec GmbH Menschen, die bereit sind, sich ehrenamtlich um die Azubis zu kümmern, sie zu motivieren und ihnen Tipps zu geben. Auf diese Aufgabe werden die Mentoren in einem Seminar vorbereitet. Auch die Mentoren würden - so die Organisatoren - von dem Programm profitieren: „In der aktiven Partnerschaft mit den Jugendlichen erweitern sie ihre sozialen und kulturellen Kompetenzen.”

Wer Mentor werden möchte, kann sich wenden an: Margit Keller, Telefon: 0241 - 96 749 13, E-Mail: margit.keller@qualitec-ac.de; Marlene Kretz, Telefon: 0241 - 96 749 17, E-Mail: marlene.kretz@qualitec-ac.de.