Aachen: Professionelle Ladendiebe im Aquis Plaza gehen Polizei ins Netz

Aachen : Professionelle Ladendiebe im Aquis Plaza gehen Polizei ins Netz

Zwei offenbar professionelle Ladendiebe sind am Dienstagnachmittag in der Aachener Innenstadt festgenommen worden. Die beiden 24 und 35 Jahre alten Männer hatten im Einkaufszentrum Aquis Plaza Kleidung gestohlen. Nach zwei Mittätern fahndet die Polizei noch.

Eine Videokamera hatte das Quartett in einem Geschäft im Aquis Plaza gefilmt, als sie Kleidungsstücke stahlen. Da sich die vier Männer noch im Gebäude aufhielten, riefen die Angestellten die Polizei. Die alarmierten Beamten sahen sich die Aufnahmen an und begann zu fahnden. In der Innenstadt wurde das Quartett dann aufgespürt. Als die Männer die Polizei sahen, flüchteten sie und warfen dabei einen Teil des Diebesgutes weg.

Zwei von Ihnen konnten geschnappt werden. Sie stammen aus Marokko und Libyen, sind in Übergangswohnheimen untergebracht und haben laut Polizeibericht in der Region „keine berufliche oder familiäre Bindung“. Die Festgenommenen seien polizeibekannt und in Sachen Ladendiebstahl bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten. „Sie sind offenbar Profis im Bandendiebstahl“, heißt es im Polizeibericht. „Das zeigt die im Video dargestellte Arbeitsweise.“

Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft Aachen besteht bei den Festgenommenen Fluchtgefahr. Im Zuge des beschleunigten Verfahrens wurden die Männer daher noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten