Aachen: Premiere mit erfrischendem Oldtimejazz

Aachen: Premiere mit erfrischendem Oldtimejazz

Es ist ruhig in Aachen, die Sommerferien sind zu spüren, die Kalender der Konzertveranstalter bleiben in diesen Tagen eher leer. Musikliebhaber müssen sich aber keine Sorgen machen, Ausnahmen gibt es zum Glück auch, etwa in den Kurpark-Terrassen. Dort tritt Fritagabend (9. August) die Redhouse Jazzband aus Mönchengladbach auf und verspricht „Jazz mit Herz“.

Oder wie Peter Lau, Basssaxofonist und Leiter der Redhouse Jazzband, erklärt: „Wir sind eine erfrischend spielende Jazzband, die mit ihren freundlichen Jazzinterpretationen schnell das Publikum erreicht.“

Die Spielweise von Peter Lau, Rolf Kannen (Trompete und Horn), Klaus Geilen (Klarinette und Gesang), Reinhold Wagner (Posaune und Gesang), Wilfried Daniels (Piano), Jos Riksen (Banjo) und Henrik Lau (Schlagzeug) ist dynamisch und ausdrucksstark, gelegentlich heiter und amüsant, zu der Musik der Redhouse Jazzband wippt man mit den Füßen und schnippt mit den Fingern.

„Auch wenn unsere Titel oft aus der Zeit des Oldtime-Jazz kommen, wirken sie keineswegs alt, sondern ‚cool’ gespielt, mit arrangierten Sätzen und Schlüssen“, erklärt Peter Lau.

Für die Redhouse Jazzband, deren Mitglieder allesamt aus dem Bereich Niederkrüchten, Erkelenz, Grevenbroich, Jülich und Mönchengladbach kommen, ist es der erste Auftritt in Aachen. Und bei dieser Gelegenheit stellen die Musiker neu erarbeitete Stücke vor, sie freuen sich darauf, „When My Dreamboot“, „New Orleans Function“ und den deutschen Schlager „Das gibt‘s nur einmal“ zu präsentieren.

„Auf unsere Interpretationen darf man gespannt sein“, sagt Peter Lau und verweist noch darauf, dass seine Bandkollegen Klaus Geilen und Reinhold Wagner während des Konzertes moderieren und die Titel mit augenzwinkerndem Humor kommentieren werden. Da dürften selbst Jazz-Laien auf ihre Kosten kommen.

Doch natürlich weiß die Redhouse Jazzband, dass die Aachener durchaus „jazzverwöhnt“ sind und daher freuen sich die sieben Musiker auf ein fachkundiges Publikum.

Und das darf einiges erwarten. Immerhin ist die Redhouse Jazzband preisgekrönt. Erst in diesem Jahr hat die Band den ersten Preis bei einem offenen Songcontest belegt.

Das Konzert in den Kurpark-Terrassen beginnt am Freitag um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Mehr von Aachener Nachrichten