Aachen: Polizei warnt vor Taschendieben in Bussen

Aachen: Polizei warnt vor Taschendieben in Bussen

Leere Taschen als Resultat des Stadtbesuches: Am Montag erreichten die Polizei in Aachen und Burtscheid mehrere Anzeigen von Senioren, die nach einer Busfahrt Opfer von Taschendieben geworden waren.

Die bisher unbekannten Täter hatten das jeweilige Gedränge in den vollbesetzten Bussen ausgenutzt, um die Taschen der ahnungslosen Opfer zu plündern. Daher warnt die Polizei noch einmal ausdrücklich vor Taschendieben, die derzeit auch in der Innenstadt oder auf dem CHIO unterwegs sein können.

Der Bevölkerung wird geraten, Wertgegenstände und Taschen möglichst eng am Körper aufzubewahren, um sich bestmöglich zu schützen.

(red/pol)