Aachen: Polizei schnappt jugendliche Einbrecher

Aachen : Polizei schnappt jugendliche Einbrecher

Das schnelle Handeln mehrerer Zeugen hat am Freitagnachmittag zur Festnahme von jugendlichen Einbrechern geführt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, seien zunächst Hinweise auf zwei verdächtige Jugendliche in der Maria-Theresia-Allee eingegangen.

Dort waren ein Mädchen und ein Junge aufgefallen, als sie über ein Gartentor sprangen. Eine Polizeistreife wurde dort zunächst jedoch nicht fündig.

Wenig später wurde das Duo von zwei Frauen an einem Haus im Höfchensweg beobachtet. Das Mädchen zwängte sich gerade durch ein schmales Küchenfenster ins Freie. Beide ergriffen die Flucht als sie die Zeuginnen bemerkten. Die wiederum verständigten die Polizei. Ein Arbeiter hatte die Situation verfolgt und konnte das Mädchen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der Junge wurde von einer zweiten Streife in Tatortnähe geschnappt. Beide wurden zur Wache gebracht.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten sowohl Diebesgut als auch Aufbruchswerkzeug. Sowohl die Identität als auch das genaue Alter der Tatverdächtigen konnte nicht sofort zweifelsfrei festgestellt werden.

Das Gericht ordnete ein Altersgutachten an. Demnach ist das Mädchen etwa 16 Jahre alt, der Junge etwa zwölf bis 13 Jahre alt. Der zuständige Ermittlungsrichter ordnete zudem gegen das Mädchen Untersuchungshaft an, der Junge kam zu einer Pflegefamilie.