Aachen: Polizei fasst zwei mutmaßliche Räuber, sucht aber das Opfer

Aachen: Polizei fasst zwei mutmaßliche Räuber, sucht aber das Opfer

Die Aachener Polizei hat ein eher kurioses Problem: Sie hat zwei mutmaßliche Täter eines Raubes festnehmen können - allein was fehlt, ist das dazugehörige Opfer.

Das Opfer möge sich, bittet die Polizei, bitte umgehend melden (0241/9577-34210).

Die eigentliche Tat ist schon etwas her. Es war der 25. August 2010, ein Mittwoch, um 15.40 Uhr. Unter dem wachsamen Auge der Videobeobachtungskameras im Elisengarten wird ein Jugendlicher von den zwei inzwischen gefassten 15-Jährigen bedrängt und zur Herausgabe seines Handys gezwungen. Ein klassischer Raub.

Die Täter, in der Intensivtäter-Datei der Aachener Kripo aufgelistet, sind schnell identifiziert. Einer von ihnen gibt die Tat auch zu. Der andere lässt sich durch einen Anwalt vertreten. Auch Zeugen des Vorfalls können sich gerne bei der Polizei melden.