Aachen: Polizei fahndet nach brutalen Schlägern

Aachen: Polizei fahndet nach brutalen Schlägern

Die Polizei fahndet aktuell nach brutalen Schlägern, die am Samstagabend einen jungen Mann in der Buchkremerstraße zusammengeschlagen haben. Auch mit einem Schlagring wurde das Opfer malträtiert.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann gegen 23.50 Uhr von vier Jugendlichen angegriffen, nachdem er sie zuvor offenbar nur angeschaut hatte. Einer der Jugendlichen schlug dem jungen Mann derart heftig mit einem Schlagring ins Gesicht, dass dieser unter anderem Verletzungen an den Zähnen erlitt.

Anschließend rannten die vier Täter in Richtung Holzgraben weg. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus transportiert. Bislang konnten die Täter noch nicht gefasst werden. Daher bitte die Polizei nun um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Der Haupttäter soll etwa 18 Jahre alt sein. Seine Körpergröße wird mit etwa 1,70 Meter angegeben. Laut der Polizei handelt es sich „augenscheinlich um einen Mitteleuropäer“.

Der Schläger wurde von drei männlichen Personen begleitet, die laut Polizeiangaben ein südländisches Erscheinungsbild hatten.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich telefonisch an die zuständige Dienststelle unter 0241-9577-33101 oder außerhalb der Bürozeiten an 0241-9577-34210 zu wenden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten