Polizei ermittelt nach Unfall am Seffenter Weg in Aachen

Fahrerin stirbt, Töchter schwer verletzt : Wie kam es zu dem tödlichen Unfall?

Auch am Tag nach dem schweren Unfall am Seffenter Weg in Aachen bleiben viele Fragen unbeantwortet. „Es ist ein Sachverständiger hinzugezogen worden. Aber dessen Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen“, erklärte Polizeisprecherin Petra Wienen am Donnerstag auf Anfrage unserer Zeitung.

Bis zu zwei Wochen, so die Pressesprecherin, könne es dauern, ehe die Ergebnisse vorliegen. Bis dahin bleibt vieles im Unklaren von dem, was sich am Mittwochabend ereignet hat.

Fest steht bis dato, dass eine 41-jährige Frau gegen 19.50 Uhr auf dem Seffenter Weg in Richtung Pariser Ring mit ihrem Auto von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte gegen einen Baum. Dabei wurde sie eingeklemmt und so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starb.

Schwer verletzt wurden ihre beiden 16 und 21 Jahre alten Töchter, die sich ebenfalls in dem Auto befanden. Sie wurden von Rettungskräften aus dem Wagen befreit. Wie es dazu kommen konnte, dass die 41-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, ist offen.

Tödlicher Unfall auf dem Pariser Ring in Aachen

Informationen, wonach sich aufgrund starker Regenfälle Wasser auf der Straße gesammelt und möglicherweise den Unfall verursacht habe, wollte die Polizei mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht kommentieren. Auszuschließen ist aber offenbar, dass ein weiteres Fahrzeug an dem Unfall beteiligt war.

(gro)
Mehr von Aachener Nachrichten